Tiger-Zwerggrundel & Leopard-Garnele

Mugilogobius tigrinum unser Hauspreis 3,30€/St.

Das Hauptverbreitungsgebiet der Tiger-Zwerggrundel liegt in den Küstenbereichen von Thailand und Malaysia. Ihr Lebensraum sind küstennahe Gewässer, wobei die Tiere sowohl in Süßwasser, Brackwasser als auch in Meerwasser vorkommen. In ihren Hälterungsansprüchen kann man sie durchaus mit den Goldringelgrundeln vergleichen, allerdings sind sie erheblich aktiver und quirliger als diese. Ihre handliche Endgröße von ca. 3 cm macht sie zu hervorragenden Aquarienpfleglingen. Wir halten unsere Tiere inzwischen auf reinem Süßwasser, doch fühlen sie sich mit einem Zusatz von etwas Meersalz genauso wohl. Wie bei allen bodenbewohnenden Grundeln ist es wichtig, den Tieren einige Versteckplätze in Form von Höhlen, Wurzeln und Steinen anzubieten. Leider kann man sie nicht für Flocken- oder Tablettenfutter begeistern, aber mit Frostfutter und einigen lebenden Artemia-Nauplien kann man sie problemlos zu ernähren.

Caridina aff. rubropunctata  jetzt bei uns auf Bestellung 9,95€/St.

Die Leopard-Garnele hat das Potential dazu, ein neuer Star in der Garnelen-Szene zu werden. Sie stammt aus dem nördlichen Vietnam und dem südlichen China und bewohnt Bäche und kleine Flüsse in Mittelgebirgslage. Hier ernährt sie sich vor allem von sich zersetzenden Pflanzenteilen wie z.B. Blättern und Algenaufwuchs auf Steinen und Hölzern. An die Pflege im Aquarium stellen sie die gleichen Ansprüche wie Bienengarnelen, Tigergarnelen oder Princess-Bienengarnelen. Bei Temperaturen zwischen 18°C und 23°C fühlen sie sich am wohlsten, so dass man keinen Heizstab benötigt. Achten sie darauf, dass die Temperatur dauerhaft nicht über 25°C liegt. Optimal für die Nachzucht ist weiches Wasser, doch auch in hartem Wasser kann sie problemlos gepflegt werden. Ernähren Sie sie mit den handelsüblichen Futtermitteln für Garnelen sowie Frostfutter und Gemüse.


Copyright © Aquaristikcenter Neuss | LWS-Webdesign