Siamesischen Kampffisch

Jeder Aquarianer kennt den Siamesischen Kampffisch (Betta splendens), doch nur wenige trauen sich an Pflege und Zucht einer der vielen Betta-Wildformen heran. Dabei ist die erfolgreiche Haltung überhaupt kein Hexenwerk, zumal man problemlos auch mehrere Männchen in ausreichend großen Aquarien gemeinsam pflegen kann. Filtern Sie das Wasser über Torf um den pH-Wert zu senken und das Wasser mit Huminsäuren anzureichern. Dekorieren Sie das Becken mit einigen Wurzeln, Pflanzen und Blättern, so dass sich die Tiere  auch einmal zurückziehen können. Kampffische sind sehr zielsichere Springer, decken Sie das Aquarium lückenlos ab.  Die Gattung Betta kann man in zwei große Gruppen einteilen: Zum einen die schaumnestbauenden Arten  wie z.B. Betta splendens und zum anderen die maulbrütenden Arten wie z.B. Betta albimarginata. Während die Schaumnestbauer nur in stehenden oder langsam fließenden Gewässern vorkommen leben die Maulbrüter auch in etwas stärker strömenden Bächen und Flüssen, wo es die Strömung meistens unmöglich macht ein Schaumnest zu bauen. Beide Fortpflanzungsstrategien haben ihre Vor- und Nachteile: Ein Schaumnest enthält mehrere hundert Eier, doch befindet es sich an der Wasseroberfläche wo es leicht die Beute von Räubern werden kann. Zudem sind die Larven winzig klein und nur wenige überleben lange genug um sich selbst eines Tages fortzupflanzen. Maulbrüter dagegen haben nur wenige Dutzend Eier, doch dafür sind sie im Maul des Vaters sicher vor dem gefressen werden. Zudem sind sie nach dem Entlassen aus dem Maul erheblich größer als die Larven der Schaumnestbauer, was ihre Überlebenschancen ebenfalls erheblich erhöht.

powered by

Weißsaum-Kampffisch (Betta albimarginata)    jetzt bei uns auf Bestellung das Paar 49,95€

Der 4 bis 6 cm lang werdende Weißsaum-Kampffisch stammt von Insel Borneo und ist zusammen mit Betta picta der wohl bekannteste Maulbrüter.

Betta foerschi    jetzt bei uns auf Bestellung das Paar 49,95€

Auch Betta foerschi ist vom indonesischen Teil der Insel Borneo bekannt. Sie werden ca. 7 cm lang und sind Maulbrüter. Da sie mit ihrer relativ langen Beflossung wie schaumnestbauende Kampffische aussehen findet man in etwas älterer Literatur häufig noch den falschen Hinweis,  dass sie Schaumnestbauer seien.


Copyright © Aquaristikcenter Neuss | LWS-Webdesign